Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wildbienenfreundliche Gärten

Lernen von Beispielgärten

 Wie sehen wildbienenfreundliche Gärten aus? Was wächst dort? Wie unordentlich ist es? Welche Gartenelemente sind typisch?

 Momentan zeigen 4 Gärten, wie es aussehen kann.

 Über 50 Wildbienenarten leben im recht normalen 600m² Familiengarten in Guntersblum.

Fast 100 Arten leben im Waldrand-Garten in Dillenburg.

 Über 80 Wildbienenarten leben im 2000m² wilden Garten in Dolgesheim.

 Bei vollständiger Zählung leben sicher über 50 Wildbienenarten im ästhetisch anspruchsvollen Garten von Anne Rahn.

 Die Gartenportraits zeigen, welche Gartenelemente plus welche Pflanzen welche Wildbienen angelockt haben.

 Damit Sie eine Vorstellung bekommen, welche Pflanzenvielfalt und welche Fülle der Gartenelemente welchen Erfolg bringen.

In ausreichend warmen und klein strukturierten Regionen Deutschlands ist es durchaus möglich, über 100 Wildbienenarten im Garten zu beobachten. Auch normale Familiengärten können mit passender Bepflanzung leicht über 50 Wildbienenarten beherbergen. Die Weinbauregion Rheinhessen beispielsweise ist warm und trocken mit Binnendünen und Lößsteilwänden. Der große Botanische Garten von Mainz im Herzen von Rheinhessen beherbergt sogar weit über 100 Wildbienenarten.

Sie besitzen einen Garten mit nachweislich mehr als 50 Wildbienenarten und wollen Erfahrungen weitergeben? Gerne können Sie mich kontaktieren.

Etwas Toleranz muss sein - zumindest wenn man die Wildbienen fördern möchte, die auf wilde und hohe Blumen wie Kratzdistel und Blutweiderich spezialisiert sind - hier zu sehen im Beispielgarten Dolgesheim.Etwas Toleranz muss sein - zumindest wenn man die Wildbienen fördern möchte, die auf wilde und hohe Blumen wie Kratzdistel und Blutweiderich spezialisiert sind - hier zu sehen im Beispielgarten Dolgesheim.